Der Umma Hüsla Hackathon ist bereits ein etabliertes Event in Vorarlberg, dass bereits zum fünften Mal stattgefunden hat. Um was es ging, was wir erlebt haben, das erfahrt ihr in unserem aktuellen Blogbeitrag.   Ab ins Montafon. Check In. Los geht’s. 140 Teilnehmerinnen und Teilnehmer trafen sich am Freitag im illwerke vkw zentrum im Montafon, um innerhalb von 26 Stunden an unterschiedlichen Ideen und Projekten zu programmieren und zu arbeiten. Dieses Jahr wurde der Hackathon erstmals im schönen Montafon ausgetragen. Das imposante illwerke vkw zentrum montafon hat dabei als tolle und innovative Location fungiert und den Teilnehmern von Beginn an imponiert. Egal ob bei einer kleinen Verschnaufspause vor dem Haupteingang Read more

Mehr dazu

Theorie ist super, aber noch besser finden wir #macha. Daher wollen wir euch nun in diesem Blog erzählen, wie wir im Innovation Lab das agile Projektmanagement leben. Denn bei einem sind wir uns doch alle einig, Gelerntes in die Praxis umsetzen ist super. Wie leben wir SCRUM und Kanban im Innovation Lab? Einblicke hinter die Kulisse. Innovation Lab Value Chain als Prozess und langfristiges PlanungstoolDie Innovation Lab Value Chain ist nicht nur unser Innovationsprozess, nach der wir arbeiten. Gleichzeitig ist sie auch unser langfristiges Planungsboard für 12 Monate. Durch eine hohe Flughöhe bietet sie dem Team einen Überblick über die Themen, aber auch eine Vision über ein Jahr gesehen. Ein Read more

Mehr dazu

„Der Umma Hüsla Hackathon der Plattform für Digitale Initiativen ist ein lässiges Event im Ländle, an welchem kreative und innovative Köpfe zusammenkommen und gemeinsam an einem Projekt werkeln und basteln. Für uns also eine perfekte Gelegenheit selbst mit Teams an Ideen in cooler Atmosphäre zu arbeiten und sich mit talentierten und begeisterten Teilnehmern auszutauschen um gemeinsame Projekte in der Zukunft zu starten.“ findet Gerhard Günther, Geschäftsführer vom Innovation Lab von illwerke vkw. Der Verein Plattform für Digitale Initiativen mit Sitz in Dornbirn veranstaltet vom 14. bis 15. Juni 2019 den fünften Umma Hüsla Hackathon. Der “Tüftel-Marathon” wird heuer im Illwerke Zentrum Montafon in Vandans ausgerichtet und lockt erneut über 200 Read more

Mehr dazu

Ein Innovation Lab ohne agiles Projektmanagement ist kaum denkbar. Scrum und Kanban helfen uns als Projektmanagementtools agil und schnell Projekte voranzutreiben. Und genau darum geht es bei uns. Was die Vorteile sind und wie wir es leben, das erfahrt ihr in unseren beiden Blogbeiträgen zum agilen Projektmanagement. Scrum im Alltag des Innovation Labs Seit ein paar Jahren ist Scrum oder agiles Projektmanagement in aller Munde. Was ursprünglich mal als Methode zur agilen Weiterentwicklung von Software angefangen hat, zieht mittlerweile weite Kreise. Was ist dran an diesem Buzzword und wie kann Scrum auch zur Entwicklung von Ideen in einem Innovation Lab seinen Beitrag leisten? Wir wollen mit diesem Artikel über unsere Read more

Mehr dazu

Eine neue Geschäftsidee entwickeln und auf neun Feldern auf einer einzigen Seite die wichtigsten Grundlagen eines Startups zu skizzieren bevor man versucht ein Produkt auf den Markt bringt – nichts leichter als das mit der Lean Canvas. Die Lean Canvas basiert auf der von Alexander Osterwalder entwickelten Business Model Canvas. Diese wurde, inspiriert von der Lean Startup-Bewegung von Ash Mauyra, auf die Bedürfnisse von Startups angepasst. Startups versuchen aus dem Nichts Neues zu erschaffen und starten mit wenig Ressourcen. Es besteht noch kein Produkt und deshalb gilt es schnell ein Problem zu identifizieren, das es wert ist zu lösen, und für diese Lösung dann Ressourcen zu akquirieren. Dieser Fokus auf Read more

Mehr dazu

Die Suche nach der bahnbrechenden Innovation. Dafür braucht es Ideen. Kreativität auf Knopfdruck? Kreativität kann nicht einfach wie ein Lichtschalter eingeschaltet werden. Aller Anfang ist schwer. Was bei der Ideenfindung unterstützt? Verschiedene Kreativitätstechniken können Ihren Beitrag auf dem Weg zur perfekten Idee leisten. Mit diesem Blog zum Thema Ideengenerierung geht unsere Blogreihe Lean Startup in die nächste Runde. Welche Methoden gibt es generell um neue Ideen zu generieren? Auf den Gedankenblitz zu einer bahnbrechenden Innovation warten? Das kann man natürlich, kann aber auch mitunter sehr lange dauern. Daher verwenden wir unterschiedliche Kreativitätstechniken, um neue Ideen zu generieren. Mit diesen Methoden können zahlreiche Ideen zu einer Thematik im Handumdrehen generiert werden. Read more

Mehr dazu

Es geht weiter mit unserer Blogreihe über Methoden aus dem Lean Startup Segment. Heute geht’s um die SIT Methode. Schon einmal davon gehört? Wenn nicht, kein Problem. SIT steht für Systematic Inventive Thinking. Also um systematisch erfinderisches Denken. Kann man, um erfinderisch(er) zu sein, systematisch vorgehen? Gibt es Regeln oder Muster, die man anwenden kann, um auf eine Idee oder Innovation zu kommen? Ja, die gibt es. Bei der SIT Methode geht es in erster Linie darum, dass man verschiedene Innovationsmuster bei Problemstellungen anwendet, um auf neue Lösungsansätze zu kommen. Hinter vielen Problemen verbergen sich nämlich Muster. Sind diese Muster bekannt bzw. erkennt man diese, so ist es möglich, diese Read more

Mehr dazu

  • Die besten Ideen entstehen am' Klo!
  • Schwarz-Weiß Portrait von Verena Lung-Schmid
  • Spruch: Es ist mal wieder Zeit für einen Mutausbruch
  • Verena Lung-Schmid schreibt auf ein White Board
  • Eine Person schreibt Gedanken auf Post-Its nieder

So ziemlich jedes Unternehmen wünscht es sich – einfach mal ein neues Geschäftsmodell aus dem Ärmel zaubern und dadurch auch noch reich werden. Doch die Realität sieht anders aus. Durch unflexible und straffe Prozesse passiert Innovation in Unternehmen oft nur noch selten von selbst. Die aktive Suche nach Ideen mit Hilfe der richtigen Tools wird immer bedeutender. Eines dieser Tools ist Design Thinking, welches wir euch heute gemeinsam mit unserer Kollegin Verena Lung-Schmid in einem Interview etwas näherbringen möchten. 1. Wie würdest du Design Thinking in einem Satz beschreiben? Erfinderisches Denken mit radikaler Kunden- bzw. Nutzenorientierung. 2. Design Thinking ist eine agile Methode, warum? Weil es mit dieser Methode gelingt, Read more

Mehr dazu

Kann ich in einer Mietwohnung leben und trotzdem für grüneren Strom sorgen? In unserem ersten Pilotprojekt Stromify haben wir die letzten 18 Monate eifrig Energie-Initiativen umgesetzt: Autonomielösungen für das bestehende Einfamilienhaus und Gesamtenergiekonzepte für den Neubau. Voraussetzung war dabei das eigene Haus. Was aber, wenn ich in einer Wohnung lebe, die mitunter gar nicht mir gehört? Die Möglichkeiten, in dem Fall selbst aktiv zu sauberem Strom beizutragen, waren bis dato begrenzt. Gemeinschaftliche Erzeugungsanlagen sind mittlerweile erlaubt, der Weg dahin ist aber meist lang. Welche Möglichkeiten gibt es also noch für Mieter?   Sauberer Strom – auch für Mieter „Wir ermöglichen jedem seine eigene persönliche Energiewende“ – das ist unsere Vision bei Stromify. Unser Read more

Mehr dazu

Beim Essen wollen wir genau wissen, wie es produziert wird und wo es herkommt. Warum nicht auch beim Strom?! Der Stromify Marktplatz ist die erste Plattform Österreichs, auf der sich Konsumenten ihren persönlichen Ökostromproduzenten aussuchen können.   Warum der Marktplatz? Stromify Marktplatz bietet auf einer digitalen Plattform die Möglichkeit, Strom regional zu beziehen und dabei den Produzenten kennen zu lernen. Wir kaufen unsere Eier beim Bauern nebenan, beziehen unser Fleisch vom Metzger im Ort oder haben eine Gemüsekiste vom Gemüsebauer aus der Region abonniert. Diesem Trend hin zu einem erhöhten Bewusstsein für regionale, nachhaltige Produkte trägt der Stromify Marktplatz Rechnung. Denn was ist naheliegender als neben der Bio-Karotte auch den Read more

Mehr dazu