Kann ich in einer Mietwohnung leben und trotzdem für grüneren Strom sorgen?

In unserem ersten Pilotprojekt Stromify haben wir die letzten 18 Monate eifrig Energie-Initiativen umgesetzt: Autonomielösungen für das bestehende Einfamilienhaus und Gesamtenergiekonzepte für den Neubau. Voraussetzung war dabei das eigene Haus. Was aber, wenn ich in einer Wohnung lebe, die mitunter gar nicht mir gehört? Die Möglichkeiten, in dem Fall selbst aktiv zu sauberem Strom beizutragen, waren bis dato begrenzt. Gemeinschaftliche Erzeugungsanlagen sind mittlerweile erlaubt, der Weg dahin ist aber meist lang. Welche Möglichkeiten gibt es also noch für Mieter?

 

Sauberer Strom – auch für Mieter

„Wir ermöglichen jedem seine eigene persönliche Energiewende“ – das ist unsere Vision bei Stromify. Unser aktuelles Projekt, der Stromify Marktplatz, ist das beste Beispiel dafür: Er bietet die Möglichkeit, sich den regionalen Ökotromproduzenten selbst auszusuchen. So weiß man zu 100 Prozent, welche Stromerzeugung man unterstützt. Denn Hindernisse sind schließlich dazu da, überwunden zu werden. Dasselbe haben sich auch die Jungunternehmer bei EET gedacht: Sie kombinieren innovative Technologie und Startup-Spirit mit der Motivation, etwas Gutes zu tun: Herausgekommen ist ihr Produkt „SolMate“.

 

SolMate: Das Mini-Kraftwerk am Balkon

SolMate ist das kleine Kraftwerk für den Balkon oder die Terrasse, mit dem praktisch überall eigener grüner Strom erzeugt werden kann. Wie das geht? Mit vier kleinen, leichten High-End-Photovoltaikmodulen und einer modernen Lithium-Eisenphosphat-Speichertechnologie. Jede Sonnenfläche an und um die eigene Wohnung lässt sich nützen: Das Balkongeländer, der Gartenzaun oder auch die Hauswand. Das Sonnenlicht wird für die eigenen vier Wände eingefangen und in Strom umgewandelt. Die Solarpanele geben den Sonnenstrom an den Speicher weiter, der mit Hilfe des intelligenten Einspeisealgorithmus von EET die grüne Energie direkt in eine Steckdose einspeist. Und schon ist der selbstproduzierte, sonnige Strom im eigenen Heimstromnetz und steht genau dann zur Verfügung, wenn man ihn braucht.

Bilder sagen mehr als tausend Worte und bewegte Bilder noch viel mehr – deshalb lassen wir ein Video für sich sprechen:

Die Teams von Stromify und vom Innovation Lab der illwerke vkw hat das Produkt und die Truppe dahinter sofort überzeugt. Ein paar Monate dauert es noch, bis die serienreifen SolMates ganz offiziell gekauft werden können. Wir sind jetzt schon überzeugt genug, dass wir vom Start weg mit dabei sind. Aktuell ist EET damit beschäftigt, die Vorserienprodukte in einem großangelegten Feldtest die nächsten Monate auf Herz und Nieren zu prüfen. Das Innovation Lab unterstützt das österreichische Startup hier tatkräftig. Parallel dazu läuft eine großangelegte Kampagne auf Kickstarter.

Auch du kannst beim Sol-Mate-Pionierprojekt vom Start weg mit dabei sein! Wie? Einfach auf Kickstarter gehen und Supporter werden!

SolMate-Kampagne auf Kickstarter

 

No comments so far.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Website Field Is Optional

4 × drei =