Unsere Nadine hat für euch das neueste Start-Up am E-Mobilhimmel unter die Lupe genommen. Sono Motors – ein Start-Up, das in Zukunft als Player in der E-Autobranche mitmischen möchte. Was Sono Motors mit dessen Sion von den anderen E-Autobauern unterscheidet und wie die VLOTTE sowie das Innovation Lab darüber denken, das erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag:

Sono Motors – Die Story

Start: Die Garage

Besser könnte die Geschichte nicht beginnen. Tatsächlich nahm auch diese Geschichte in einer Garage ihren Lauf. Durch ein Telefonat und getrieben von der Vorstellung die Unabhängigkeit von Erdöl durch Solarenergie in der Mobilität beweisen zu können, machten die Gründer von Sono Motors – Laurin Hahn und Jona Christians – sich dies zur Aufgabe. So begannen sie 2012 in Jona´s Garage ein solches Auto mit Hilfe von Youtube-Tutorials zu bauen.

Gründung von Sono Motors

Zusammen mit Navina Pernsteiner, der Mitbewohnerin von Laurin, wurde Sono Motors 2016 gegründet. Mit einer Idee, einem Namen, einem Logo und einer Crowdfunding Kampagne konnte über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo in einem ersten Schritt das Interesse an einem solchen Solarauto auf dem Markt abgefragt werden.

Crowdfunding-Kampagne: Marktforschung und Investorengewinnung

Die Crowdfunding-Aktion stellte sich als ein voller Erfolg dar. Nicht nur eine große mediale Präsenz wurde dadurch ausgelöst. Es konnten auch innerhalb kürzester Zeit über 700.000 € gesammelt werden. Dadurch stand der Entwicklung des Sion-Prototyps nichts mehr im Wege.

Unterstützung durch ein junges, motiviertes Team

Für die Umsetzung der Idee benötigte es die Zusammenstellung eines jungen, visionären Teams aus Ingenieuren, Elektrotechnikern, Management Strategen, Graphik Designern und Kommunikations-Experten.

Der Prototyp – Sion

Gemeinsam mit einem ausgewählten Partner für die Entwicklung und Herstellung sowie dem angepassten Design des Sion konnte der erste Prototyp des Sion gebaut werden. Nach der Vorstellung des Sion im Juli 2017 startete Sono Motors Testfahrten mit dem Sion in rund 12 Städten und 6 Ländern. Ziel ist es möglichst viele Vorbestellungen zu erreichen, um in 2018 die Crash-Tests durchzuführen um in 2019 die ersten 5.000 Sions zu produzieren und auszuliefern.

Crowdinvesting

Seit September ist eine neue Kampagne auf den Internet-Plattformen von Seedrs und wiwin angelaufen. Investoren können Anteile an Sono Motors kaufen oder festverzinsliche Darlehen vergeben.

5 Fakten zum Sion – dem ersten E-Auto von Sono Motors

# Fact 1: Bezahlbar für jedermann

Sono Motors verfolgt ein zentrales Ziel: E-Mobilität bezahlbar für jedermann zu machen. Wird heutzutage ein E-Auto von namhaften Autobauern mit einer geringen Ausstattung gekauft, ist mit einer vergleichsweisen hohen Investitionssumme zu rechnen. Den Prototyp des Sion hingegen soll es zu einem Preis von 16.000 € geben. Die Batterie mit einer Kapazität von rund 35 kWh wird sowohl zur Miete als auch zum Kauf angeboten. Beim Kauf der Batterie liegt der Preis des Sion unter 4.000 €, da sich laut Sono Motors bei der Batteriespeicherentwicklung und damit beim Preis noch einiges tun wird. Kosten konnten dadurch gespart werden, dass bewusst für die Entwicklung des Sion nicht alle Teile neu entwickelt wurden. Es wurden Teile verwendet, die ursprünglich für Modelle von großen Autoherstellern entwickelt wurden.

# Fact 2: Mit selbst produzierter Energie erhöht sich die Reichweite um rund 30 km pro Tag

Der Sion soll aktuell eine Reichweite von 250 km erreichen. Dies wird allerdings für eine Fahrt mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 90 km/h, einer gleichmäßigen Fahrweise und der Nichtnutzung der Klimaanlage garantiert. Mit den Fotovoltaikzellen, die auf dem Sion verbaut sind, werden an einem sonnigen Tag – egal ob beim Stehen oder Fahren – rund 30 km zusätzliche Reichweite erzielt.

# Fact 3: Das fahrende PV-Kraftwerk

Das Besondere am Sion ist sein Aussehen. Was sofort auffällt – die Photovoltaikmodule, die auf dem Sion integriert sind. Dort wo Platz ist und die Solareinstrahlung ausreichend hoch ist, sind Photovoltaikzellen verbaut. Insgesamt sind 330 Solarzellen mit je 3,65 Watt pro Zelle und einem Wirkungsgrad von 24 % verbaut. Das entspricht einer gesamten installierten Leistung von 1.205 Watt Peak sowie 7,5 m2 Solarfläche auf dem Sion. So kann an einem sonnigen Tag, aber auch bei diffusem Licht, Energie während des Parkens oder Fahrens produziert werden.

# Fact 4: Grün, grüner, Sion

Nachhaltigkeit ist ein zentrales Thema, das den Sion begleitet. Nicht nur die Photovoltaikmodule, die für den Sion die benötigte Energie durch die Solarenergie direkt erzeugen, sind hier zu nennen. So sind auch die Gründer durch und durch grün eingestellt, selbst bei der Ernährung – denn sie ernähren sich vegan. Eine Lederausstattung würde daher auch nicht in Frage kommen, hierfür werden andere Materialien verwendet. Etwas Besonderes ist zudem das spezielle Moos das im Armaturenbrett angebracht ist. Dieses soll als natürlicher Feinstaubfilter dienen und mittels elektromagnetischer Anziehung Feinstaub aus der Luft filtern. Carsharing ist ebenfalls ein großes Thema, das durch die Carsharing-App goSono in Zukunft realisiert werden soll.

# Fact 5: Der Sion als mobiles Hauskraftwerk

Der Sion besitzt alle notwendigen und normierten Stecker, die es aktuell am Markt gibt – mit Ausnahme des Tesla Super Charger. Speziell beim Sion ist der normale Haushaltsstecker, wodurch bidirektionales Laden möglich wird. So kann ein Sion nicht nur ein anderes E-Auto laden. Es können auch herkömmliche, elektronische Geräte angeschlossen und mit 2,7 kW durch den Sion mit Leistung versorgt werden. So kann die Sion-Batterie untertags mit Solarenergie beladen und abends für den Haushalt entladen werden. Doch egal ob beim Campingausflug oder bei anderen Outdooraktivitäten, ich habe mit dem Sion immer meine mobile Steckdose dabei.

Mehr zu Sono Motors gibt es hier.

Comments  / 2

  • Hi Nadine,
    ich habe schon viel über den Sion gelesen, kann man den bei euch Probe fahren?
    LG, Ralf

    • Nadine says: (Author)
      4. Dezember 2017 at 8:30 Antworten

      Lieber Ralf, den Sion von Sono Motors kann man bei der VKW leider nicht Probe fahren. Aktuell ist der Sion noch ein Prototyp, der nur für kurze Zeit in ausgewählten Städten Probe gefahren werden konnte. Jedoch besteht die Möglichkeit Testfahrten mit Elektroautos bei der VKW VLOTTE zu machen https://www.vlotte.at/testfahrt.htm. Klick rein, eventuell ist etwas für dich dabei. Liebe Grüße, Nadine

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Website Field Is Optional

7 + 5 =